Marderschreck Margo

So nett die kleinen Raubtiere auch anzusehen sind, so unangenehm sind sie für Autofahrer.

Beinahe jeder Autobesitzer hat schon Spuren des Besuchs an seinem Fahrzeug feststellen können, seien es Tapser auf Windschutzscheibe und Motorhaube oder im schlimmeren Fall Nagespuren im Motorraum.


Vor allem weiche Gummi- und Kunststoffteile fallen dem Marder zum Opfer. Dabei werden meistens Zündkabel, Schläuche für Kühlwasser und Scheibenwischanlage, Kunststoffschläuche oder Isoliermaterial beschädigt.


Folgen des nächtlichen Besuchs können sein, dass das Fahrzeug nicht mehr anspringt, die Kühlflüssigkeit austritt oder die Bordelektronik nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Wenn die Fehler schnell besieigt werden, drohen im Normalfall keine schwerwiegenderen Folgen. Bemerkt man jedoch nicht, dass Kühlwasser fehlt, kann der Motor überhitzen und Schaden nehmen.


Kaskoversicherte haben oft Glück, denn die Versicherung kommt für die Kosten durch den Marderschaden auf, der Ärger und der Weg zur Werkstatt bleiben dem Fahrer jedoch nicht erspart.


Damit der Mader erst gar keinen Schaden anrichten kann, setzt man am besten auf einen Marderschreck.

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem Marderschreck der Firma MarGo gemacht. Das kleine Gerät wird im Motorraum verbaut und schreckt den Marder mittels Ultraschall ab. Durch den ständigen Wechsel der Frequenz kommt es zu keiner Gewöhnung an das Geräusch.

 

MarGo arbeitet auf einer Frequenz über 100 db(A) und wird vom Menschen nicht wahrgenommen. Der Marderschreck ist für Menschen und Tiere natürlich unschädlich. Mehr Informationen gibt es auch auf der Seite des Herstellers.

 

Sparen Sie sich Zeit, Geld und Nerven mit dem Marderschreck!

 

 

 

Marderschreck MarGo inklusive Einbau: nur 96,- €